Über uns

Ökobau beschäftigt und begleitet in Zusammenarbeit mit der Stadt Köln, der Arbeitsagentur und dem Jobcenter langzeitarbeitslose Menschen auf ihrem Weg zu einem Arbeitsplatz. Als gemeinnützige Gesellschaft sind wir Mitglied im Diakonischen Werk der evangelischen Kirche im Rheinland. Zusammen mit unseren Mitarbeitenden und Teilnehmenden orientieren wir uns am Leitbild der Evangelischen Kirche und setzen dieses konsequent im Alltag um. Ökobau wurde 1984 als Qualifizierungs- und Beschäftigungsträger für langzeitarbeitslose Jugendliche gegründet. Seit 1986 sind wir als konzessionierter Handwerksbetrieb mit den Gewerken in die Handwerksrolle eingetragen. 1989 folgte der Eintrag als GmbH ins Handelsregister. 2005 kam die Durchführung von Integrationsmaßnahmen für Langzeitarbeitslose nach dem SGB II hinzu. Seit nunmehr 30 Jahren bringen wir unsere Erfahrungen in zahlreichen Gremien und in die gesellschaftliche Diskussion zur Zukunft der Arbeit sowie der Stellung des Menschen in der Arbeitswelt ein – und werden dabei tatkräftig unterstützt von unseren Kooperationspartnern. Aktuell beschäftigen und begleiten wir rund 100 Menschen in unterschiedlichen Maßnahmen. Über Ausbildung und betriebliche Einzelumschulung erlangen jedes Jahr mehrere junge Menschen ihren Abschluss als Schreinergesellin oder Kauffmann für Büromanagement. Der Erfolg unseres Ansatzes gibt uns recht: In den vergangenen 30 Jahren haben wir mehr als 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer qualifiziert, zahlreiche Lehrlinge ausgebildet und viele auf dem Weg in eine Arbeit begleitet.

Das Inklusionsunternehmen „Integral Haus- und Gartenservice gGmbH“ wurde im Jahr 2013 gegründet und bietet alle Dienstleistungen rund um Haus und Garten an. Zweck des Unternehmens ist es, behinderten Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Programmen einen dauerhaften Arbeitsplatz anbieten zu können. Behinderte und nicht behinderte Menschen arbeiten im Team und erfüllen gemeinsam Ihre höchsten Ansprüche an Qualität. Integral wendet sich an Privatleute, Firmen, Hausverwaltungen und soziale Träger, die sich einen hochkompetenten Partner an ihrer Seite wünschen und den Wert von Inklusion für die Gesellschaft anerkennen und fördern möchten.

Das Umweltzentrum Köln ist ein Zentrum für Wertstoffverwertung, Umweltfragen und Weiterbildung. Es unterhält Kooperationsvereinbarungen mit der Stadt Köln (wie z.B.: dem Ordnungsamt und Fundbüro), ​den Abfallwirtschaftsbetrieben der Stadt Köln, dem Umweltamt der Stadt Köln und dem JobCenter Köln (siehe auch Netzwerk und Partner).

Das Umweltzentrum bietet folgende Leistungen an:
 die fachgerechte Durchführung von Haushaltsauflösungen
 die umweltgerechte Wertstoffsammlung (z.B. Papier, Pappe, Metallschrott, Elektrokleingeräte, Kleidung und Korken)
 die Verwertung und der Verkauf von Gebrauchsgütern in unserem Second Hand Kaufhaus

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt Köln und Umgebung unterstützt das Umweltzentrum darin, an einer ressourcenschonenden Wertstoffverwertung teilzunehmen. Im Auftrag des JobCenters Köln qualifiziert und beschäftigt das Umweltzentrum Arbeit suchende Menschen in Köln in den Bereichen  Fahrradtechnik, EDV-Anwendungen, Verkauf und Verwaltung. Viele unserer Teilnehmenden haben inzwischen mit Hilfe unseres pädagogischen Fachpersonals einen festen Arbeitsplatz finden können. 

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten gern Ihr individuelles Projekt besprechen? Zögern Sie nicht und rufen Sie uns an!

zur Kontaktseite